Warum ist Sportbekleidung aus Polyester?

Im modernen Teamsport erhalten Vereine sowie Sportler die Sportbekleidung sowie die Sportartikel fast ausschließlich aus einem Polyestermaterial. Doch wieso setzen immer mehr Hersteller nur noch auf das synthetische Material? Einzige im Indoor Sport gibt es noch ein paar Sportarten bei denen sich das Baumwolle Material noch immer findet und doch ist auch die hier der synthetische Polyesterfaden auf dem Vormarsch.

Warm Sportbekleidung aus Polyester besteht


Der Grund für Sportbekleidung auf Basis des Polyestermaterials liegt in den Beschaffenheit des Materials selber. Ein Polyestermaterial ist ein der Lage der Sportbekleidung funktionelle Eigenschaften zu bieten. Im Zentrum der funktionellen Eigenschaften steht dabei der Transport der Feuchtigkeit den jedes Polyestermaterial heute bietet. Durch dieses Material ist die neue Sportbekleidung in der Lage den Schweiß der bei Sport entsteht an die Oberfläche der Sportartikel zu transportieren. An dieser Stelle kann die Feuchtigkeit entweder verdunsten oder auch abperlen. Wichtig ist dabei nur das die Feuchtigkeit nicht in der Sportbekleidung und im Material gespeichert wird.

Polyester lässt sich für neue Sportbekleidung verändern


Neben dem atmungsaktiven Eigenschaften hat das Polyestermaterial in einer neuen Sportbekleidung einen weiteren großen Vorteil. Da es sich um ein synthetisches Material handelt kann man dieses Material auch weiter entwickeln. Anders als bei einem natürlichen Material ist das Polyestermaterial so nicht am Ende eine Entwicklungsprozesses. Eine neue Sportbekleidung für Mannschaften sowie auch Vereine kann durch eine Weiterentwicklung immer auch aus einem neuen Material bestehen. Das Material das zum Einsatz kommt kann eine neue Saison später in deiner neuen Sportbekleidung so schon eine andere Oberflächenbeschaffenheit besitzen was die einzelnen Kollektionen unterscheidet. Zudem können sich durch das Polyestermaterial der Sportbekleidung auch einzelne Hersteller besser von einander abheben.

Vorteile für die Hersteller der Sportbekleidungen


Neben den Vorteilen für Sportler hat das Polyestermaterial auch Vorteile für die Hersteller selber. Da es sich um ein synthetisches Material handelt ist das Polyestermaterial bei einer Sportbekleidung kaum Schwankungen in der Qualität unterlegen. Da es keinen natürlichen Ursprung für das Polyestermaterial gibt ist das Ausgangsmaterial immer das gleich und die Qualität des Polyesters ist gleichbleibend. Zudem gibt es so für die Produzenten der Sportbekleidung kaum Nachlieferprobleme da das synthetische Material ausreichend produzierbar ist.
Der komplette Umfang der Vorteile hat in den letzten Jahren dafür gesorgt das eine neuen Sportbeleidung heute fast ausschließliche aus Polyestermaterial besteht. Für alle Beteiligten die etwas mit der Sportbekleidung zu tun haben, hat das Material eigentlich nur Vorteile.